Musik ohne Grenzen 2021

14. – 20. Juni 2021

In Kürze

Klicken Sie auf ein Bild, um ausführlichere Informationen zu erhalten.

Das Projekt

Das Verbindende ist die Sprache der Musik, die keiner Erklärung oder Übersetzung bedarf.

Über uns

"Die Sprache der Musik" veranstaltet seit 17 Jahren interkulturelle klassische Konzerte, bei denen junge Menschen wettbewerbsfrei ihre gemeinsame Leidenschaft zum Ausdruck bringen.

Projektziele

Zu den Zielen gehört die Stärkung von Beziehungen zwischen unterschiedlichen Kulturen, Religionen und Nationalitäten.

Veranstaltungstermine

Die Konzerte im Rahmen des Festivals finden vom 14. bis zum 20. Juni 2021 statt.

Veranstaltungsorte

Die Konzerte finden in Stuttgart, der Hauptstadt von Baden-Württemberg, und in der umliegenden Region, unter anderem in Esslingen am Neckar, statt.

Zielgruppe

Kinder unterschiedlicher Herkunft im Alter von 7 bis 21 Jahren, die eine Leidenschaft teilen: die Liebe zur Musik.

Programm

Programm und Konzerttermine sind noch in Planung.

Über uns

Unsere Partner

Unterstütze uns!

FAQs

Die Kinder diverser Länder, Religionen und Kulturen bringen ihre Leidenschaft für Musik auf verschiedenen Bühnen in Stuttgart zum Ausdruck. Mittels Musik verbreiten sie die Botschaft von einer weltoffenen, grenzlosen und vereinigten Gesellschaft.

Die Bühne sind wettbewerbsfrei, das heißt, die Kinder haben die Möglichkeit, ohne Hemmungen und Angst aufzutreten. Begleitend zu den Konzerten im Großraum Stuttgart finden verschiedene Veranstaltungen und Workshops statt.

Das Hauptziel des Projekts ist es, die Kinder und Jugendlichen für einen toleranten Umgang miteinander in einer multikulturellen Gesellschaft zu sensibilisieren. Die Konzertreihe ermöglicht eine gesunde und fördernde Umgebung für die Entwicklung interkultureller Kompetenzen, die eine wichtige Voraussetzung für eine gewaltfreie Gesellschaft darstellen.

Im Mittelpunkt steht die Förderung der Fähigkeiten junger Musikerinnen und Musiker. Für zukünftige Begegnungen hoffen wir ein Netzwerk aufzubauen. Langfristig ist ein Förderverein für junge Musiker mit Migrationshintergrund geplant.

Unsere Zielgruppe besteht aus Kindern unterschiedlichster Nationalitäten im Alter von 7 bis 21 Jahren, die gemeinsam eine Leidenschaft teilen: die Liebe zur Musik. Insbesondere Kinder mit Migrationshintergrund sowie finanziell benachteiligte Kinder stehen im Fokus des Projekts.

Die Stuttgarter Initiative "Die Sprache der Musik" entwickelt die Idee als nächsten Schritt ihrer 17-jähgrigen fruchtbaren Arbeit im Bereich klassischer Konzerte für Kinder. Erfahrene Musik- und Ballettpädagogen begleiten das Projekt in Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern aus dem Bereich Musik und Pädagogik.

Das Festival findet vom 14. Bis zum 20. Juni 2021 statt. Die Perspektive für die Zukunft ist, dass das Festival zu einem festen Bestandteil des Projekts und auch der Stuttgarter Kulturlandschaft wird und künftig von Jahr zu Jahr stattfindet.

Die Konzerte werden auf verschiedenen Bühnen in Stuttgart, der Landeshauptstadt von Baden-Württemberg, und in der umliegenden Region – unter anderem in Esslingen am Neckar – stattfinden. Beide Städte sind nur elf Kilometer voneinander entfernt und verfügen gleichzeitig über eine sehr gute Verkehrsanbindung.

Unser Festival erhält Unterstützung vom Forum der Kulturen Stuttgart, der Stuttgarter Musikschule sowie der Stadt Stuttgart.

Wir werden einige Monate vor dem Festival hier unsere Festivalregeln veröffentlichen.

Stuttgart – Polyphonie der Kulturen

Schlossplatz in der Stuttgarter Stadtmitte

Malerische Hügel mit Weinbergen ringsum entfalten einen verlockenden Blick ins Neckartal, wo sich Stuttgart befindet. Aus einem ehemaligen Gestüt entwickelte sich eine bewegte Großstadt. Egal ob zu Fuß treppauf, treppab über die berühmten Stäffele, über den Neckar mit dem Neckar-Käpt'n oder in Gesellschaft von Alpakas – die Stadt lädt zu vielen spannenden Abenteuern ein! Die Entdeckungsrouten zeichnen sich durch kleine Umwege zu kulinarischen Feuerwerken der schwäbischen Küche aus. Oft führen diese in die ortstypischen Besenwirtschaften, wo der Gaumen nur mit dem Besten verköstigt wird!

Unter anderem rühmt sich Stuttgart als der Geburtsort des modernen Automobils. Dafür sorgten die Erfinder Gottlieb Daimler und Carl Benz 1886. Die spannende Geschichte der beiden Vorreiter bleibt bis heute ein großer Stolz aller Stuttgarter. Das Mercedes-Benz-Museum bildet die Entwicklungsgeschichte der ersten Automobile ab. Eine nicht weniger interessante Erzählung offenbart sich im pompösen Architekturwerk auf der anderen Seite der Stadt – dort befindet sich das Porsche-Museum. Für jeden Autoliebhaber eine unvergessliche Erfahrung! Im April und September lockt die Stadt viele Besucher auf das 37 Hektar große Festgelände des Cannstatter Wasens, zum Stuttgarter Volksfest, wo in bunten Dirndln und Lederhosen mit Gesang, guter Laune und diversen Köstlichkeiten wild gefeiert wird.

Der Zusammenhalt ist den Stuttgartern von großer Bedeutung, fast die Hälfte der Einwohner hat einen Migrationshintergrund. Stuttgart ist ein Schmelztiegel der Kulturen. Es verwundert daher nicht, dass Internationalität, Multikulturalität und Vielfalt oft mit der Stadt assoziiert werden. In der Polyphonie der Kulturen verschmelzen Menschen aus 170 Nationen, die über 100 Sprachen sprechen, zu einem Klang.